Schwulenhass und Judenhass übersetzten für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

„Deutschland du hast mir 7 Monate meines Lebens ruhiniert! Ich werde das euch im Leben nie verzeihen!!! Ihr habt mir nur sorgen vorbereitet, eines Tage kommt der Tag der Abrechnung durch Allmächtigen! Ihr habt mir alles weggenommen! Der Allmächtige wird euch alles wegnehmen, in sha Allah. Amin amin amin ya rabel allamin das ist mein letzter wünsch.“

Das schrieb Omedjan Yar Zad Jan auf seiner Facebookseite.

Wer ist dieser Mann? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erklärt, ihn als Dolmetscher gebucht zu haben:

„Besagte Person wurde kurzzeitig gebucht und war für das Bundesamt letztmalig im Jahr 2016 tätig.“

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge betont jedoch:

„Das Bundesamt distanziert sich ausdrücklich von jeder Form von Rassismus.“

Omedjan Yar Zad Jan ist allerdings nicht nur Rassist. Er hasst auch Homoesexuelle und nennt sie „kranke Homotiere“:

„Die deutsche Regierung verabschiedet eine neue Eheschließung, Homosexualität Ehe-Gesetz! 😂
Morgen verabschieden Sie ein Gesetz was Ehe zwischen Tieren und Schwule vereinbart wird😂😂😂!!! Was ist hier noch christlich???? Die Regierung, die Bewohner oder die kranke Homotiere!!! Das ist das Werk der Ungläubigen!“

„Die Ungläubigen sind für die Ehe für alle! Kranke Tiere(Homosexualität) dürfen Kranken Tieren in der Zukunft heiraten, 😂😂😂😂😂 das ist meine Meinung!“

Ganz abscheulich findet er jedoch Juden und Israelis, die vergast und allesamt getötet gehören.

Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie dieser Mann übersetzt hat und hoffe inständig, dass er nicht als Dolmetscher für homosexuelle Flüchtlinge tätig war, zumal sein Deutsch nun auch nicht vom Feinsten ist.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.