„Fürchtet Euch nicht!“

Den Sicherheitspollern vor dem Kölner Dom wurde ein Motto verpasst: „Fürchtet Euch nicht!“

Froh ist die Stadtverwaltung über diese Botschaft nicht. „Das ist gedankenloser, grober Unfug“, sagte eine Stadtsprecherin. Die Poller seien leider eine Notwendigkeit.

Am Morgen des 15. Dezembers 2017 hatten Mitarbeiter einer nahe gelegenen Werbeagentur den Schriftzug auf den Barrieren angebracht. „Wir sehen in den Pollern ein angstverstärkendes Signal“, erklärt Agentur-Chef Sebastian Hebler die Aktion. Damit wolle man den Menschen die Angst nehmen.

Die Stadtverwaltung konnte dieser Interpretation jedoch nicht folgen und ließ die Botschaft wieder entfernen. Ein paar Poller aber übersah sie allerdings.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.