Israel soll ein Apartheidsstaat sein? Du hast ja keine Ahnung!

Eine musikalische Nachhilfestunde in Sachen Geschichte und Politik von Ari Lesser.

Leute sagen, Israel sei ein Apartheidsstaat, aber ich kann diesen grundlosen Hass nicht nachvollziehen. Es ist nicht wirklich fair, ein rassistisches Regime mit dem Krieg gegen den Terror zu vergleichen. Der gesunde Menschenverstand gebot es Israel, gegen die Gewalt mit dem Bau des Grenzzauns vorzugehen. Und wenn Du denkst, das sei Apartheid, dann liegt es daran, dass Du keine Ahnung hast, was Apartheid wirklich war.

Seit zweitausend Jahren streiften die Juden umher, aber wir haben Israel immer unser Zuhause genannt, anders als die Briten und Niederländer, denn sie gingen nach Südafrika, wo sie keine Heimat hatten. Sie hatten bereits Länder in Übersee, aber sie wollten mit neuen Kolonien expandieren. So eroberten sie die Eingeborenen, kauften und verkauften das Land voller Diamanten und Gold, das sie ihnen gestohlen hatten. Die Weißen schlossen sich zusammen und beschlossen, Südafrika als demokratischen Staat zu schaffen. Aber bald bestritten sie das Wahlrecht der Schwarzen und so wurde die gesamte Regierung von Weißen kontrolliert. Das Haus, der Senat und alle Gerichte waren weiß. So bekamen die Schwarzen keine Unterstützung. Und die Polizei nahm alle Demonstranten, die irgendwie friedlich dagegen demonstrantierten, fest und schlug sie auf offener Straße zusammen.

Sie teilten alle in vier verschiedene Rassen auf. Sie wurden mit Gewalt an getrennte Orte gebracht. Wenn Du Inder warst oder schwarz oder braun, so hattest Du nichts in einer weißen Stadt zu suchen. Sie nahmen eine Trennung im Verkehr vor, in Bussen, an Bushaltestellen, in Zügen und an Bahnhöfen. Es gab gesonderte Krankenwagen, Doktoren und Krankenschwester und die schwarzen Krankenhäuser waren immer schlechter. Restaurants, Hotels und der öffentliche Park konnten tabu sein, wenn Deine Haut dunkel war. Es war ein Verbrechen und Du konntest mehr als einen Strafzettel bekommen, wenn du die Grenze von „Nur für Weiße“ übertratst. Es gab getrennte Lehrer und verschiedene Schulen, schwarze und weiße Strände. In Schwimmbäder, Cafés und Kinos wurden die Leute nicht hereingelassen, sie wurden diskrimierniert, wenn sie die falsche Hautfarbe hatten. Es gab keine gemischten Ehen. Es war eine Straftat für eine weiße Person, Sex mit einem Schwarzen zu haben. Die Apartheid ging von der Gebärmutter bis zum Grab. Man konnte nicht einmal in den selben öffentlichen Toiletten kacken.

In Israel ist Apartheid nicht der Fall. Unabhängig von Geschlecht, Religion oder Rasse haben alle israelischen Bürger, ob schwarz, braun oder weiß, die gleichen sozialen und politischen Rechte. Die arabisch-israelische Bevölkerung, die zwanzig Prozent der Nation ausmacht, ist zwar eine Minderheit, aber sie können wählen, im Gegensatz zu dem Rest des Nahen Ostens.

Schau Dir die ganze Region an und Du wirst sehen, dass nur Israel wirklich eine Demokratie ist, wo das Wahlrecht jedes Bürgers geschützt ist und arabische Politiker oft gewählt werden.

Ein wichtiger Punkt, lass es mich betonen, es gibt ein Dutzend Araber mit Sitzen im israelischen Parlament, sowie einen arabischen Richter am Obersten Gerichtshof. Die staatliche Unterstützung der Araber ist somit gesichert. Jeder hat Zugang zu den denselben Schulen, Stränden, Schwimmbädern, Ferienorten, Hotelzimmern, öffentlichen Parks, öffentlichen Toiletten, Kinos, Restaurants, Cafés, Zügen, Bussen, Taxis, Autobahnen, Ärzten und Krankenschwestern. Alle Entbindungen von Babys finden in den gleichen Einrichtungen statt.

Die Lebenserwartung von Arabern in Israel ist groß. Seit es Israel gibt, ist sie für Araber um siebenundzwanzig Jahre gestiegen. Die Kindersterblichkeitsrate ist zurückgegangen von zweiunddreißig pro tausend auf weniger als neun. Arabern geht es durchschnittlich in Israel wirtschaftlich viel besser als in jedem anderen arabischen Land. Es gibt keine Einschränkung bei der Berufswahl. Sie sind im Militär willkommen, wenn sie sich freiwillig melden. Sie können arbeiten und wohnen wo immer sie wollen, von Eilat bis zum See Genezareth. Sie leben in denselben Städten wie Juden, in den gleichen Straßen und in den gleichen Häusern.

Aber Leute sagen, Israel sei ein Apartheidsstaat, aber ich kann diesen grundlosen Hass nicht nachvollziehen. Es ist nicht wirklich fair, ein rassistisches Regime mit dem Krieg gegen den Terror zu vergleichen. Der gesunde Menschenverstand gebot es Israel, gegen die Gewalt mit dem Bau des Grenzzauns vorzugehen. Und wenn Du denkst, das sei Apartheid, dann liegt es daran, dass Du keine Ahnung hast, was Apartheid wirklich war.

Dieser Beitrag wurde unter Fremde Feder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare und Daten, die Ihr beim Absenden übermittelt, sind nur wenige Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s