Ich bin dafür!

Aus gegebenem Anlass.

Tapfer im Nirgendwo

Es gibt deutlich zu viel dagegen in dieser Welt.

Natürlich bin auch ich gegen vieles. Ich bin gegen Sexismus, Rassismus und Antisemitismus. Ich hasse es, wenn Araber diskriminiert werden, weil es Rassismus ist, aber ich unterstütze es, wenn der Islam kritisiert und verarscht wird, weil es Aufklärung ist. Ich hasse es, wenn die Existenz Israels negiert wird, weil es Antisemitismus ist, aber ich unterstütze es, wenn die Politik Israels kritisiert wird, weil es Aufklärung ist. Ich hasse es, wenn Gesetze gemacht werden, die Frauen an den Herd zwingen, weil es Sexismus ist, aber ich verteidige das Recht jeder Frau, selbst zu entscheiden, was sie tun möchte, weil das Aufklärung ist.

Ansonsten versuche ich, mein Dagegen sein auf Sparflamme zu halten. Ein Dagegen ist kein guter Treibstoff.

Ich bin nicht gegen die AfD, sondern für eine andere Partei. Ich bin nicht gegen den Islam, sondern für eine Gleichberechtigung aller Religionen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 559 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ich bin dafür!

  1. Tiqvah Bat Shalom schreibt:

    Ich habe wohl keine arabische Freunde, doch einige wenige gute Bekannte die Araber sind. Meine Physiotherapeutin z.B. sie ist wohl arabische Christin doch sie hält alle muslimische Feste, und ist sie wohl nicht in Schwarz, doch dennoch bis zum unter d Knöchel verpackt, sonst könnten die Schwiegereltern die Kinder weg nehmen, und ihre Zukunft wäre ungewiss wen die erfahren würden d sie Christin ist…. Sie begrüsst sie mich mit herzliche Umarmung… Eine unser Nachbar gab d Kindern sogar hebräische Namen und er ist der einzige Araber in unser Gegend (Teil d Stadtteil in Jerusalem) … wir sind gute Nachbarn… da ihre Villa direkt unser Nachbarschaft liegt… nur

Kommentare sind geschlossen.