Das ZDF macht alles noch schlimmer und darf damit nicht einfach so davonkommen!

Anfang Juli 2016 behauptete das Magazin ZDF heute+, jüdische Kinder in Israel würden dazu erzogen, Palästinenser zu töten. Auf Nachfrage erbrachte das Magazin jedoch keinen einzigen Beweis für diese Behauptung und löschte den Vorwurf daher einfach, nachdem er tagelang die Welt vergiftet hatte. Nachdem Tapfer im Nirgendwo über diesen Vorfall berichtet hatte, der ohne Zweifel eine der größten öffentlich-rechtlich finanzierten Verleumdungen von Juden in der neueren deutschen Geschichte darstellt, berichtete auch die BILD von der Angelegenheit. Tapfer im Nirgendwo fasst kurz zusammen:

Im Juli 2016 verbreitete das Magazin ZDF heute+ folgende Lüge:

„Erzogen zum Hass? Wie israelische und palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, sich gegenseitig zu verachten – und zu töten.“

In dem ganzen Bericht wurde jedoch nicht ein einziges Beispiel gezeigt, wo israelische Schüler dazu erzogen werden, Menschen zu hassen und zu töten. Kein Wunder, es gibt diese Form der staatlich geförderten Hasspropaganda in Israel nämlich nicht. In der arabischen Nachbarschaft hingegen schon. Daher sah man in dem Bericht auch nur ausschließlich arabische Kinder, die mit Messern in den Händen rufen, Juden abstechen zu wollen und in der Schule beigebracht bekommen, warum man Juden hassen muss und wie man sie am besten ermordet. Das Schlimmste, was Israel in diesem Bericht vorgeworfen wurde, war ein Schulbuch, in dem eine Zeichnung zu sehen ist, die einen Araber zeigt, der auf einem Kamel reitet.

In dem Bericht sah man somit eine Menge arabischer Kinder, die auf brutalste Weise zum Hass verhetzt werden und auf israelischer Seite ein Buch, das kaum ein Deutscher lesen kann, wo es jedoch um Beduinen geht, die heute noch ganz genau so aussehen, wie auf der inkriminierten Zeichnung. Das ZDF verlor in dem ganzen Bericht kein Wort darüber, dass in israelischen Schulen arabische Kinder zusammen mit israelischen Kindern lernen und spielen. Zwanzig Prozent aller Israelis sind Araber. 77 Prozent davon wollen nur in Israel unter israelischer Regierung leben, weil es die einzige Demokratie und das einzige Land weit und breit ist, wo Palästinenser alle Rechte haben und eben nicht zum Hass erzogen werden! Gaza jedoch ist „judenrein“ und auch die Fatah wünscht sich ein Land ohne Juden. Da gibt es kein Zusammen wie in Israel, sondern nur Hass. Das ZDF aber erklärte: „Erzogen zum Hass? Wie israelische und palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, sich gegenseitig zu verachten – und zu töten.“

Nachdem ich diese Sache thematisierte hatte, änderte das ZDF seine Behauptung. Jetzt erklärt das ZDF:

„Erzogen zum Hass? Wie israelische und palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, sich gegenseitig zu verachten.“

Damit macht das ZDF jedoch alles noch viel schlimmer! Statt offen zu erklären, dass Kinder in Israel nicht wie an Schulen in Gaza offen zu Mord und Todschlag erzogen werden und somit einzugestehen, dass das ZDF eine schreckliche Lüge über Juden in die Welt posaunt hat, löscht das ZDF eine Überschrift, in der wahrheitsmäßig gesagt wurde, dass an Schulen in Gaza Kinder offen zu Mord und Todschlag erzogen werden. Das ZDF hat selber Bilder von arabischen Kindern gezeigt, die mit Messern und Gewehren in der Hand rufen, Juden abstechen, erschießen und töten zu wollen. Warum also löscht das ZDF die folgende Aussage?

„Wie palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, Juden zu verachten und zu töten.“

Das ZDF hat gelöscht und leugnet somit jetzt den Judenhass. Nicht nur das. Das ZDF behauptet zudem, israelische Kinder würden dazu gebracht, palästinensische Kinder zu verachten und schreibt diese Behauptung zu einem Bericht, in dem man arabische Kinder sieht, die auf brutalste Weise zum mörderischen Hass auf Juden verhetzt werden, sowie ein israelisches Buch, in dem eine Zeichnung zu sehen ist, wo ein Beduine auf einem Kamel sitzt. Das bringt das ZDF dazu zu behaupten:

„Wie israelische und palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, sich gegenseitig zu verachten.“

Das ZDF setzt das Wort „israelische“ auch noch an erster Stelle, ganz so, als sei ein Jude, der eine Zeichnung von einem Araber auf einem Kamel malt, schlimmer, als ein Araber, der mit einem Messer in der Hand ruft: „Stecht die Juden ab!“

Mit dieser Verschlimmbesserung darf das ZDF nicht einfach so davon gekommen. Es gibt nur eine Überschrift, die den Bericht wahrheitsmäßig zusammenfasst und das ZDF darf nicht zur Ruhe kommen, bis der Sender nicht diese Wahrheit ausgesprochen hat. Sie lautet:

„Wie palästinensische Kinder dazu gebracht werden sollen, Juden zu verachten und zu töten.“

Solange nicht dieser Satz beim ZDF steht, führt der Sender die brutale Lüge über Juden fort, die er in die Welt gesetzt hat. Ich rufe alle Leserinnen und Leser meines Blogs auf:

Schreit es raus! Macht es öffentlich! Teilt es! Das ZDF darf mit seiner öffentlich-rechtlich finanzierten Verleumdung von Juden nicht so ohne weiteres davon kommen. Das ZDF muss sich entschuldigen und die ganze Angelegenheit richtig stellen!

https://www.facebook.com/heuteplus/

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.