Allah? Allah? Who the fuck is Allah?

Es geschieht immer wieder. Junge, homosexuelle Menschen werden auf Facebook und anderen „sozialen“ Medien massiv attackiert. Wenn ein schwules Paar ein Foto hochlädt, wo sie sich küssen, ist ein homophober Shitstorm nahezu vorprogrammiert. Hass, Gewalt und Beleidigungen sind sichere Bestandteile der homophoben Kommentare. Nicht selten wird Gott als Auftraggeber des Schwulenhasses genannt. Ich habe daher einen Vorschlag:

Wenn es einen Gott geben sollte und er allmächtig ist, dann braucht er gewiss keine jämmerlichen Wichser, die in seinem Namen auf Facebook Hass und Dreck verbreiten. Gott wird zudem in seiner Allmächtigkeit mit Sicherheit darauf klar kommen, wenn er beleidigt und verarscht wird. Die Scheißkerle jedoch, die seinen Namen missbrauchen, kommen nicht darauf klar, wenn Gott beleidigt wird. Darum rufe ich zu folgenden Aktion auf:

Beleidigt den Gott, an den die Leute glauben, die Schwule hassen. Tut dies in ihrer Anwesenheit!

Gott wird darauf klar kommen, beleidigt zu werden. Ich glaube sogar, es ist gottgefällig, dies zu tun, denn Gott steht bestimmt gerne für Menschen ein, die gehasst werden, weil sie lieben.

Jesus ließ sich für die Menschen kreuzigen, dann wird Gott sich bestimmt für die Liebe beleidigen lassen. Ein kleiner Preis für die Größe der Liebe. Hier ist eine Beleidigung. Sie kommt von Nietzsche:

„Gott ist tot!“

Zur Sicherheit füge ich noch ein Lob an Gott hinzu:

„Gott ist schwul!“

Wer Gott nicht beleidigen möchte, kann auch dieses Lob verwenden. Leute nämlich, die im vermeintlichen Namen Gottes Schwule hassen, werden auch dies als Beleidigung auffassen.

Ich bin mir sicher, es ist sehr viel besser, einen unsichtbaren Freund zu beleidigen, statt einen lebenden, atmenden, liebenden Menschen und ich bin mir sicher, Gott sieht das genau so, wenn es ihn gibt!

Dieser Beitrag wurde unter Philosophie, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Allah? Allah? Who the fuck is Allah?

  1. ML schreibt:

    Gott ist heilig.
    Heilig ist der Herr.

  2. erwinphotos schreibt:

    welchen Gott? das ist doch auch nur Energie….wir sind alle nur Energie… die Götter „Jehova“ „Allah“ und der“ Christliche Gott “ wurden von den Menschen gebastelt um den Menschen zu beherrschen…..

  3. caruso schreibt:

    Hetero oder Homo – beide sind Veranlagungen. Man kann für das eine genauso wenig
    wie für das andere. Manche werden mit beiden Veranlagungen geboren.
    Wichtig ist: Homo oder Bi sind keine Charakterfehler, keine Sünde. Wenn Sünde, dann
    von Gott, warum hat er diese Möglichkeiten überhaupt erschaffen?
    Homo oder Bi sind genauso vom Charakter wie Heteros, genauso klug, intelligent, hilfsbereit,
    genauso dumm, unschön, egoistisch usw. Der einzige Unterschied ist die sexuelle
    Veranlagung, Na und? Warum ist das so wichtig?
    Um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich bin eine Frau. Zwar eine alte, aber doch, Zeit
    meines Lebens war ich hetero, denn ich hatte Männer viel zu gern.
    lg, und Allen einen guten Rutsch!!
    caruso

    • besucher schreibt:

      Dort ein- oder abzugrenzen ist eh schwierig. Was ist mit Menschen die sagen wir zweimal im Leben homosexuelle Erfahrungen gemacht haben? Sind die dann trotzdem noch Hetero?

  4. Heimchen am Herd schreibt:

    „Gott sieht das genau so, wenn es ihn gibt!“

    Natürlich gibt es Gott! Und er liebt ALLE Menschen und er macht KEINE Unterschiede!

    AMEN!

  5. luminescent schreibt:

    Ein kleiner Hinweis zu dieser „Performance“: !الله هو مثلى الجنس bedeutet, dass der Benannte „ein Homosexueller ist“. Ihn wird es sicher nicht stören, einige Andere umso mehr. !اله مثلى الجنس wäre korrekt, wenn es „Gott ist schwul!“ genau treffen sollte. Aber auch das wird dem egal sein. Was nicht ganz egal ist, dass Gott mit ilah (اله) bezeichnet wird. Sie verwendeten jedoch الله , was Allah bedeutet. Also ist weder „Gott tot“ noch „Gott schwul“, sondern Allah selbst. Das könnte einige Probleme bedeuten, Herr Buurmann, da bekanntlich gewisse Menschen bei diesem Thema etwas, nun sagen wir, „sensibel“ reagieren könnten. 😉

    • Hessenhenker schreibt:

      Rechtsradikale Vorurteile!
      Niemand ist sensibel.

    • Gutartiges Geschwulst schreibt:

      @luminescent: „Das könnte einige Probleme bedeuten, Herr Buurmann, da bekanntlich gewisse Menschen bei diesem Thema etwas, nun sagen wir, „sensibel“ reagieren könnten.“

      Das isses doch! Soon Gott hat ja nix, außer seiner Allmacht. Deshalb müssen „gewisse Menschen“ ihn sensibel verteidigen.

      • luminescent schreibt:

        isses Soon nix ? Sie produzieren heute andere Sprachmuster als normal. Wollen Sie wieder über Fehlerquoten informiert werden? Ich gab hier meiner Sorge Raum, dass Herr Buurmann wegen seiner veröffentlichten Meinung gefährdet sein könnte. Ich schrieb es, um zu warnen. Sie schrieben wieder nur für sich. Nu!

  6. klartext77 schreibt:

    Allah beleidigen – zumal im Beisein von Muslimen – ist nach Lage der Dinge wohl nur besonders Mutigen oder Masochisten und Lebensmüden zu empfehlen.

  7. Hessenhenker schreibt:

    Will Gott eigentlich, daß Steinmeier meinem Schatz kein Besuchsvisum gibt,
    oder ist Steinmeier dafür ganz allein verantwortlich?

    • ceterum censeo schreibt:

      Die zweimalige Verwendung des Wortes Steinmeier in einem Satz erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung (Hatespeech)!

Seid gut zueinander!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s