Tagesarchiv: März 29, 2018

Tapfer im Nirgendwo – Mal ganz kurz

Eine sehr gute Freundin von mir hat mich gebeten, ganz kurze Zusammenfassungen meiner besten Artikel zu verfassen. Der Bitte komme ich gerne nach. Wer die Überschriften der Artikel anklickt, kann die ganzen Artikel lesen. Die jüdischen Siedler sind nicht das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie

Tom Buhrow: „Der Artikel hätte in dieser Form nicht veröffentlicht werden dürfen.“

Im März 2018 veröffentlichte der WDR einen Artikel, in dem Israel zum Maßstab des Bösen erklärt wurde. Der Artikel war so einseitig und hasserfüllt, dass der WDR ihn von der Seite entfernte, nachdem Tapfer im Nirgendwo darüber berichtet und Malca … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder

Frohe Festtage

Ein Tag vor seinem Tod feierte Jesus mit seinen Freunden Pessach. Christen ist dieser Sederabend als letztes Abendmahl bekannt. Ich war an dem Ort, an dem Jesus dieses Fest gefeiert haben soll. Hier ein paar Bilder von diesem Ort in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Judentum

Eine Frage des Respekts – Das Tanzverbot an Karfreitag muss verschwinden

An Karfreitag erinnern Christen der abschließenden Menschwerdung ihres Gottes, denn zum Mensch sein gehört die Sterblichkeit. Christen glauben, dass Gott Mensch wurde. Er litt, starb und im Sterben zweifelte er sogar an Gott, also an sich selbst. In den Evangelien … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Deutschland, Liberalismus

Moses liest Tapfer im Nirgendwo

Für weitere Bilder von Moses hier klicken.

Veröffentlicht unter Spaß

Die Mörder sind unter uns!

Mireille Knoll, die am 28. Dezember 1932 geboren wurde und als Jüdin den Holocaust überlebt hatte, wurde am 23. März 2018 in Paris brutal abgeschlachtet und verbrannt. Mit elf Messerstichen wurde sie malträtiert, bevor ihre Wohnung in Brand gesetzt wurde. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Europa, Islam