Monatsarchiv: April 2013

Da sind wir nicht fĂŒr zustĂ€ndig!

„Einen Besuch wert ist die sogenannte Himmelstreppe auf der Halde der ehemaligen Zeche Rheinelbe im Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf.“ So heißt es in einem Text ĂŒber Ausflugtipps in Rhein/Ruhr. „Als Landmarke innerhalb des Reviers weithin sichtbar und ĂŒber einen spiralförmigen Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland | Kommentar hinterlassen

Besuch bei Höpker (WDR2)

Heute haben Herr Weber und ich einen spontanen Besuch gemacht. Wir sind ins Studio des WDR2 gegangen und haben dort die Moderatorin Gudrun Höpker mit all unseren zur VerfĂŒgung stehenden Mitteln genervt. Hier ein paar Mitschnitte. Viel Spaß: Frau Höpker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TiN TV | Kommentar hinterlassen

Kardamon oder Kardamom

Die Kunst gegen Bares in Köln klÀrt die deutsche Rechtschreibung.

Veröffentlicht unter TiN TV | Kommentar hinterlassen

Parsifal und Pali-Schal

Am 7. April 2013 war ich einmalig Statist bei der Oper Köln. Ich musste 5 Stunden gerade sitzen fĂŒr Wagners Parsifal. Ich bin einer der weißen Figuren im Hintergrund: Eingewiesen wurden wir ĂŒbrigens von einem Mann, der einen Pali-Schal trug. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Frauen mĂŒssen draußen bleiben!

Es gibt muslimische MĂ€nner, die glauben, dass sie keine nackten oder halbnackte Frau sehen dĂŒrfen. Jetzt hat ein Verein eine Lösung gefunden, wie dieser Glauben mit dem Wunsch, ein Schwimmbad zu besuchen, in Einklang gebracht werden kann. Der Arab Nil-Rhein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Feminismus, Liberalismus, Nachrichten, Politik | Kommentar hinterlassen

Justin Bieber und Anne Frank

Justin Bieber hat am Freitag in Amsterdam das Anne Frank Haus besucht. Er blieb eine Stunde lang im Museum wĂ€hrend seine Fans vor dem GebĂ€ude warteten, um einen Blick auf ihn werfen zu können. Im Museum schrieb er folgendes ins … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen

Köln liebt Baustellen

Die Kölner lieben Baustellen. Sie hegen und pflegen sie. Der Kölner Dom zum Beispiel war sechshundert Jahre eine Baustelle. Bevor er vollendet wurde, war ein Baukran, der auf einem der beiden unvollendeten TĂŒrme des Doms stand, das Wahrzeichen Kölns. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Nachrichten, Politik | Kommentar hinterlassen