„Bitte einfach keine Frauen mehr“

Claudia Neumann hat Fernsehgeschichte geschrieben. Als erste Frau kommentierte sie am 11. Juni 2016 ein Spiel der Fußballeuropameisterschaft der Männer. Auf Facebook tickten deshalb ein paar Kerle aus. Hier eine kleine Auswahl:



Nicht wenige Kommentare mussten vom ZDF gesperrt werden.

Tapfer im Nirgendwo fordert in Anbetracht dieser sexistischen Lappen, die sich auf Facebook produzieren, dass in Zukunft fünfzig Prozent aller EM- und WM-Spiele, vor allem aber aller Spiele mit deutscher Beteiligung, von einer Frau kommentiert werden. Als öffentlich-rechtliche Anstalt sollte die Erfüllung dieser Quote eine Selbstverständlichkeit sein. Ich fordere zudem, dass das nächste Finale von einer Frau kommentiert wird, damit ich diese jämmerlichen Lappen in Embrionalhaltung und eingenässt auf ihren vollgewichsten Spießerteppichen sehen kann!

In einem Land, in dem Frauen in Köln zu Silvister schutzlos einem Männlichkeitswahn ausgeliefert waren und nicht wenige der Lappen, die am 11. Juni 2016 auf der Facebook-Seite des ZDF gegen Frauen gehetzt haben, offensichtlich der Ideologie angehören, in deren Namen die Männer zu Silvester gegen Frauen vorgingen, ist es die Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Anstalten, diese Ideologie medial herauszufordern und in ihre Grenzen zu weisen. Diesen Männerdarstellern müssen die kleinen Schwänze gestutzt werden. Ich fordere daher fünfzig Prozent aller Spiele müssen von Frauen kommentiert werden! Jetzt!

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.