Deutschland gut! Ausland nicht so gut!

In einem Bericht der WDR Lokalzeit steht gleich zu Beginn der kleine Philipp lange Zeit vor einem geöffneten Kühlschrank und verbraucht dabei sehr viel Energie, nur um zu inspizieren, aus welchen Ländern das Obst und Gemüse kommt. Er will seinen „Klima-Führerschein“ machen, den seine Kameraden und Kameradinnen an der Schule auch machen und da muss er deutsche Ware von ausländischer Ware trennen. Wer will schon ein Außenseiter und Schulverräter sein.

Um ein guter Führer in Sachen Klima zu werden, muss er lernen, die Sünder von den Guten zu trennen und es fällt auf, wie der kleine Mann „Deutschland“ betont. Schauen Sie selbst:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bonn/video-grundschueler-umweltspezialisten-mit-klima-fuehrerschein-100.html

Für jeden bestandenen Test gibt es einen Stempel im Führerschein. Deutschland gut! Ausland nicht so gut! Dass das Ausland in diesem Fall auch noch Israel ist, ist reiner Zufall. Israel nicht so gut, erklingt es aus einem deutschen Kindermund. Das ist betreutes Essen mit deutscher Gesinnungsschnüffelei.

Ich musste bei dem Bericht sofort an diesen Werbespot von Edeka denken:

Was bei Edeka noch kritisch gesehen wurde, nämlich das Einteilen von Ware in guter deutscher Ware und nicht ganz so guter ausländischer Ware, ist an dieser Grundschule nun völlig hipp und angesagt. Drei Stunden die Woche gönnt sich die Schule für diesen besonderen Unterricht, bei der die Kinder auch schon mal solche Hymnen singen:

Musst Du in die Stadt?
Dann fahr doch mit dem Rad!
Mülltrennung ja klar!
Das klappt doch wunderbar!

Als ich das sah, dachte ich an diese Form des Unterrichts:

Aber es geht ja um eine gute Sache!

Egal, wie lieb und gut gemeint eine Ideologie ist, wenn Kinder zu Inspektoren gemacht werden und es gute Noten oder Fleißstempel für politisch gewünschtes Verhalten gibt, dann bekomme ich ein ganz ungutes Gefühl.

Und zum Schluss noch ein Fleißkärtchen für diese Kinder. Sie machen ihren Führer richtig stolz und haben im Kühlschrank bestimmt nur lokale Ware, wenn überhaupt.

Eins muss man Nordkorea lassen, aus energiesparpolitischer Sicht ist das Land ein Vorbild.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Deutschland gut! Ausland nicht so gut!

  1. Mag. Hans-Werner Schöggl schreibt:

    Die Aussage von Grünen-Chefin Ska Keller zeugt von einer diktatorischen Einstellung gegenüber den Osteuropäern. Es ist leider auch geltendes EU-Recht, mit dem Ska Keller ihre politische Meinung zu untermauern scheint. Verhältnisse wie in Nordkorea mögen dezidiert vermieden werden, wo Mitmenschen im Kindesalter bereits indoktriniert werden.

  2. davboe schreibt:

    Eigentlich unfassbar, wohin sich gewisse Dinge in unserer Gesellschaft entwickeln.

  3. Leopard schreibt:

    In Nordkorea wird nicht nur die freie Meinungsäußerung unterdrückt, es wird dort auch behauptet dass Fisch aus südkoreanischen Gewässern für Fälle von Cholera verantwortlich sei und aller Schmutz nur aus dem Ausland komme. Ist es realitätsfern sich vorzustellen dass der alternative Moralismus eines Tages auch in Deutschland zu solchen Positionen führen könnte? Übrigens hatten wir mal eine Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Luise Rinser, die Nordkorea kritiklos bewunderte – man rate mal, von welcher Partei im Bundestag sie vorgeschlagen wurde!

  4. anti3anti schreibt:

    Erziehung zum Faschismus.
    Deutschland ist gut! Ausland ist nicht so gut! Israel ist nicht gut! Der Jude ist schlecht!
    Den Kindern gehört die Zukunft! Sie müssen beeinflusst werden!

    Tragt Kippa! Ihr werdet schon sehen …

  5. Die Ökohysterie treibt immer tollere Blüten. Leider wirkt der Klimawahn, nicht zuletzt dank der Medien, die den Zirkus hypen: Schon kündigen CDU und SPD mehr „Klimaschutz“ an, statt dem Irrsinn entgegen zu treten. Der linksgrüne Krebs wuchert und produziert immer mehr Metastasen.

    S. auch:
    Tag der Umwelt: Ökohysterie trifft Wirklichkeit
    https://justpaste.it/4bt41
    +
    Lasst uns endlich die Ökodiktatur einführen!
    https://tinyurl.com/y3m52uul
    (jeweils einschließlich der weiterführenden Verweise)

  6. Nestor Machno schreibt:

    Frueher hiess es, ….., heute heisst es…….

    Habeck-Jugend
    Freitags demonstrierende Jugend

  7. A.S. schreibt:

    Wundert das?
    Der irre Glaube an die deutsche Überlegenheit war doch niemals weg. Die Rechten sind da etwas vorsichtiger geworden, historisch begründet, aber die deutsche Linke hat den deutschen Überlegenheits- und Herrschaftsanspruch nie aufgegeben. Es ändern sich nur die Begründungen. Die heutige Politmode ist angebliche Moral. Aus „Volk ohne Raum“ wurden „Europäische Werde“ mit denen Anspruch auf die Ostländer erhoben wird.
    Und das Umwelt- und Klimathema soll am Ende allumfassende Macht sichern. Und da die Welt beim deutschen Sonderweg nicht mitmacht passt es einfach nur ins Bild, wenn der Helldeutsche mit einer neuen Deutschtümmellei daherkommt.
    Irre ist daran nur, das diese Leute, die dem Rest der Welt Vorschriften machen wollen, sich gleichzeitig als Kämpfer gegen Nationalismus sehen. Und das sie medial damit durchkommen.

    • Ben schreibt:

      „Der irre Glaube an die deutsche Überlegenheit war doch niemals weg“
      Glauben Sie man hat dem Jungen in der Schule beigebracht Deutsche bzw. deutsche Produkte seien denen aus dem Ausland überlegen?

      „die deutsche Linke hat den deutschen Überlegenheits- und Herrschaftsanspruch nie aufgegeben“
      Wen zählen Sie zu den Linken? Können Sie uns noch mehr von dem typisch linken Überlegenheits- und Herrschaftansprüchen berichten?
      Wer erhebt Ihrer Meinung nach Anspruch auf die Ostländer?
      Beim Mainstream und bei den Linken erkennen Sie Deutschtümmelei – aber nicht am rechten Rand?
      Welche Vorschriften wollen diese Leute dem Rest der Welt machen?

  8. caruso schreibt:

    Gehirnwäsche von Kindern = Mißbrauch von Kindern = Verbrechen an Kindern. Noch dazu staatlich und / oder städtisch. Haben die Linksgrünen oder Grünlinken noch nicht genug schaden angerichtet? Muß man es unbedingt zulassen, daß sie auch die Zukunft kaputt machen? Wenn Eltern dieses Geschehen zulassen… gute Nacht, Deutschland.
    lg
    caruso

    • Nestor Machno schreibt:

      So ist es leider, liebe Caruso, die Zerstoerung ist das Kernelement der gruenen Ideologie. Man nennt es Dekonstruktivismus oder Postmodernismus. Daher erklaert sich auch, warum ihren Feministen die Frauenrechte egal sind, ihren Schwulenaktivisten das Wohlergehen der Homosexuellen, ihren Fluechtlingshelfern der Schutz von Verfolgten, ihren Naturschuetzern der Schutz der Natur. Das alles sind nur vorgeschobene Arbeitsfelder, um moeglichst unauffaellig unsere Lebensgrundlagen, unseren Wohlstand, unsere Kultur und unsere Freiheit zu sabotieren (mit „unsere“ meine ich: die gesamte westliche Hemisphaere). Hauptsache, sie selbst muessen nichts aufgeben und koennen weiterhin in der Businessclass um den Planeten jetten fuer in Eis in Los Angeles, die Bergbesteigung in den Anden oder den Oekourlaub auf den Malediven.
      Am effizientesten hat sich dabei die Klimareligion erwiesen. Da ja eh nix bewiesen werden kann, also auch nichts widerlegt, kann man mit der Moralkeule hier richtig loslegen. Und man faengt wo an? Na klar, bei den Juengsten. Der Erfolg der Show um Greta und Rezo gibt ihnen Recht. So macht man Propaganda. Hat man die Jungschar mit Greta und Rezo schon flaechendeckend erreicht, kommen jetzt die Pimpfe, siehe den WDR Beitrag.

  9. Gidon David schreibt:

    Das öffentlich-rechtliche Politbüro mit dem Kultus Hand in Hand: Betreutes Denken, betreutes Essen, betreute Vorgaben, betreutes Vermeiden (Boykottieren). Dein staatlich indoktriniertes Kind, die „Klimaria“-Polizei für klimakonformes Verhalten bei Dir zu Hause. In Deutschland ist es schon wieder so weit, wir haben den Anfang verpasst und uns ihm nicht in den Weg gestellt. Fanatisierte Massen, der Klima-Endsieg ist sicher! Wollt Ihr die totale Klimarettung? Und wieder verheizt man Kinder als letztes Aufgebot…

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s