Eine Frage an Heiko Maas

Am 12. November 2019 begann ein mehrtägiger Raketenangriff auf die Menschen in Israel. Schulen, Kindergärten, Büroräume, Geschäfte und viele andere Orte des Landes mussten evakuiert werden. Frauen, Männer und Kinder verbrachten Stunden in Bunkern.

Am 15. November 2019 verabschiedeten die Vereinten Nationen acht Resolutionen gegen Israel, während keine einzige Resolution zu einem anderen Gebiet der Welt verabschiedet wurde.

Das kleine Land Israel, das sich tagelang gegen Raketen wehren musste, die von einer militanten Gruppe abgefeuert wurden, deren erklärtes Ziel es bis heute ist, Israel auszulöschen, wurde von den Vereinten Nationen an dem Tag ausgewählt, um als einziges Land der Welt kritisiert zu werden.

Israel wird von den Vereinten Nationen ganz besonders behandelt. Der sogenannte Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen hat Israel öfter verurteilt als alle anderen Länder der Welt zusammen. Dafür gibt es nur zwei mögliche Erklärungen.

Entweder ist Israel ein Staat, böser, abartiger und verdammenswerter als alle anderen Länder der Welt zusammen oder die Vereinten Nationen sind judenfeindlich.

Am 19. November 2019 wies das deutsche Außenministerium die Behauptung zurück, der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen habe mit seiner Abstimmungspolitik Antisemitismus befördert. Heusgen, der ehemalige Chefberater der Außenpolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel war, hatte im Gegensatz zu Ländern wie Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika, die bei keiner der am 15. November eingebrachten Resolution mit Ja gestimmt hatten, kein einziges Mal mit Nein gestimmt, sich dafür einmal enthalten und sogar ganze sieben Mal mit Ja gestimmt.

Im Jahr 2018 stimmte Deutschland sechzehn Mal für die Verurteilung Israels und somit häufig zusammen mit dem Iran, Saudi-Arabien, Kuba und anderen repressiven Regimen gegen den jüdischen Staat ab.

Sehr geehrter Bundesaußenminister Heiko Mass,

wenn Sie erklären, die deutsche Politik der Abstimmung bei den Vereinten Nationen sei nicht judenfeindlich, dann erklären Sie mir bitte, was an Israel verurteilenswerter ist, als an allen anderen Ländern der Welt zusammen.

Nennen Sie mir bitte ein paar der Verbrechen, die es in Ihren Augen notwendig machen, dass Israel öfter verurteilt wird als Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Botsuana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Birma, Burundi, Chile, China, Cookinseln, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti, Ecuador, Elfenbeinküste, El Salvador, Eritrea, Estland, Falklandinseln, Fidschi, Finnland, Föderierte Staaten von Mikronesien, Frankreich, Französisch Guayana, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Großbritannien, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo, Kosovo, Kroatien, Kuba, Kuwait, Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Nordkorea, Nordzypern, Norwegen, Oman, Österreich, Pakistan, Palau, Palästina, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Ruanda, Rumänien, Russland, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, Salomonen, Sambia, Samoa, San Marino, São Tomé und Príncipe, Saudi-Arabien, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Singapur, Simbabwe, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Sudan, Südsudan, Südkorea, Surinam, Svalbard, Swasiland, Schweden, Schweiz, Syrien, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Tuvalu, Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu, Vatikan, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika, Vietnam, Weißrussland, Westsahara, Zentralafrikanische Republik und Zypern zusammen.

Was ist an Israel so viel schlimmer als am Rest der Welt, dass Sie es unterstützen, dass Israel einer besonderen Behandlung unterzogen und öfter verurteilt wird als der Rest der Welt?

Mit Grüßen, die einer aufrichten Antwort harren,
Gerd Buurmann

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Eine Frage an Heiko Maas

  1. Doris Heilbut schreibt:

    Das ist Israel:
    Zwei israelische Firmen wurden einbezogen in die Produktenliste von Time Magazine Report für Beste Erfindungen 2019.
    Genny von Firma Watergen – führend in der „Wasser aus der Luft“ Technologie sieht aus wie ein gewöhnlicher Wasser-Cooler, kann aber bis zu 27 Liter per Tag sauberes Trinkwasser direkt aus der Luft filtern. Die in Rishon Lezion basierte Firma deklariert, dass ihre Erfindung helfen wird, den Verbrauch an Plastikflaschen und deren Abfall stark zu reduzieren. Der Apparat braucht nur einen Anschluss an Elektrizität oder Sonnenenergie.
    Or-Cam Technologies, ein Jerusalem basierter Start-Up, entwickelt eine fortgeschrittene Technologie genannt MyEye2, welche Leuten mit Sehstörungen hilft. Der Apparat wird voraussichtlich im Laufe von 2020 erhältlich sein. Er wird beschrieben als „sprechende Brille“ und benutzt künstliche Intelligenz, die einen Text liest und laut ausspricht. Er besteht aus einer Kamera und kann an jeder Brillenfassung angebracht werden.

  2. Die Welt gegen Juden und Israel: Business as usual und Berlins Spiel über Bande
    https://justpaste.it/4j92f

  3. HM schreibt:

    Zitat G.B.
    „Israel wird von den Vereinten Nationen ganz besonders behandelt. Der sogenannte Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen hat Israel öfter verurteilt als alle anderen Länder der Welt zusammen. Dafür gibt es nur zwei mögliche Erklärungen.

    Entweder ist Israel ein Staat, böser, abartiger und verdammenswerter als alle anderen Länder der Welt zusammen oder die Vereinten Nationen sind judenfeindlich.“

    Lieber Buurmann, so merkwürdig auch ich diese Verurteilungsorgien der UN gegenüber Israel finde, so weit hergeholt ist Ihre Schlussfolgerung, dass dann wohl zwingend Judenfeindlichkeit dahinter stecken muß. Denn von den rund 9 Mio. Einwohnern Israels sind ca. 2,5 Mio keine Juden.
    Diese wurden aber von der UN auch „verurteilt“.
    Ebenso der von Ihnen bewunderte Herr Zoabi, der sich ja nun selbst als Moslem und Zionist sieht.
    Wenn ich das richtig verfolge sind so ziemlich sämtliche Staaten von UN-Resolutionen ebenso unbeeindruck wie die Israelis bisher.

    • tapferimnirgendwo schreibt:

      Da sieht jemand den Wald vor lauter Bäumen.

      Es gibt und gab schon immer eine Menge Menschen, die zwar keine Juden waren, aber dennoch ebenfalls verfolgt wurden wie Juden, weil die Judenhasser sie zu Juden erklärten. Für einen Judenhasser ist jeder, der in Israel lebt, in dem jüdischen Land, ein Jude im Sinne seiner Hassdefinition.

      • HM schreibt:

        Zitat G.B.
        „Für einen Judenhasser ist jeder, der in Israel lebt, in dem jüdischen Land, ein Jude im Sinne seiner Hassdefinition.“
        Das ist in jedem Fall eine fantasievolle Erklärung, die es zu belegen gilt.

        • tapferimnirgendwo schreibt:

          Da müssen Sie nur jenen zuhören, die Israel hassen, wie oft Jude und Israeli dort synonym genutzt werden.

          • HM schreibt:

            Gerade heute steht mir kein Judenhasser zur Verfügung aber dafür einige Juden und noch weniger, aber dennoch, jüdische Israelis, die durch die Bank Jude und Israeli gleichsetzen.
            Und wenn ich nicht jedwede Menschenkenntnis eingebüßt habe ist kein einziger von denen ein verkappter Judenhasser.

  4. Uri Lustig schreibt:

    ich erwarte eine Antwort von Heiko Maas bzw. von AA, anscheinend sind sie zu feige dazu!

  5. anti3anti schreibt:

    Israel wird verurteilt, weil es der Weltsündenbock ist.
    Was täte die Welt, wenn es Israel nicht gäbe? Die Welt würde Deutschland verurteilen!
    Deshalb verurteilt Deutschland eifrig Israel, um nicht bei den Judenhassern aufzufallen.

  6. caruso schreibt:

    Heiko Maas wird Dir nicht erklären können, warum Israel schlimmer ist als alle andere Länder der Welt. Warum? Weil es nicht schlimmer ist, eher das Gegenteil. Und das ist es gerade, was die Welt so schlecht verträgt. Nicht erst seit heute. Heute kommt „nur“ die Angst um das Öl dazu, die Angst um große Märkte, die Angst vor der islamische Straße usw. Der Nobelpreisträger Isaac Bashevits Singer sagte mal: „Die Juden sind ein Volk das nie schläft. Und andere auch nicht schlafen läßt.“ Wunderst Du Dich, lieber Gerd, daß man es nicht mag? Ich wundere mich nicht. Schon seit langem nicht mehr.
    lg
    caruso
    die urzeitliche Hexe

  7. mactheneck schreibt:

    Der Mann hat gerade einen Preis vom jüdischen Museum bekommen und ist über deine Frage erhaben.

    • AxBa schreibt:

      Dieses Museum heist nur so, ist allerdings eine Einrichtung der Bundesregierung, also ist diese Auszeichnung nur eine Selbstbeweihräucherung.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s