Was Franzi nicht lernt, lernt Ska nimmer mehr

Im Wikipedia Artikel zu der Europaabgeordneten Ska Keller (Bündnis 90/Die Grünen) steht:

„Ska Keller studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik an der FU Berlin und der Sabancı Üniversitesi in Istanbul. Sie schloss das Studium 2009 mit einem Magister ab. Keller ist verheiratet mit dem Finnen Markus Drake, mit dem sie in Brüssel lebt. Sie spricht neben Deutsch fließend Englisch, Französisch, Spanisch sowie etwas Türkisch und minimal Arabisch.“

Kann mir mal jemand erklären, wo und wie ich den Islam studieren kann, wenn ich nur minimale Arabischkenntnisse besitze? Und wo und wie kann ich Judaistik studieren komplett ohne Hebräischkenntnisse? Das interessiert mich! Vielleicht kann ich dort auch Germanistik und Anglistik mit nur minimalen Kenntnissen in Deutsch und Englisch studieren. Vielleicht kann ich dort auch römisch-katholische Religionslehre studieren und zwar ganz ohne Latinum.

Ska Keller jedenfalls hat es geschafft. Wunderbar! Und sie hat beim Verfassen ihrer Magisterarbeit bestimmt nicht abgeschrieben, weil sie die relevanten wissenschaftlichen Abhandlungen schlicht und einfach aus Mangel an Sprachkenntnissen nicht lesen konnte. Gewusst wie!

Sie kann sogar Filme machen ohne jegliche Kenntnisse von Moderation und Schauspielkunst.

Einfach beeindruckend diese Frau!

***

Nachtrag: Was ein Artikel auf Tapfer im Nirgendwo doch so alles auslösen kann, nur ein paar Tage nach dem Erscheinen dieses Artikels wurde folgender Eintrag aus dem Wikipedia Artikel zu Ska Keller entfernt: „Sie spricht neben Deutsch fließend Englisch, Französisch, Spanisch sowie etwas Türkisch und minimal Arabisch.“

Nachweis: Protokoll der Änderungen

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s