Kinderehe als Chance

„Ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen. Werden ihre Ehen aberkannt, verlieren sie unter anderem Unterhalts- und Erbansprüche, ihre Kinder wären unehelich, für viele würde das sogar eine Rückkehr in ihre Heimatländer unmöglich machen.“ (Aydan Özoguz (SPD), Integrationsbeauftragte der Bundesregierung)

Bis zum 31. Juli 2016 waren 1475 minderjährige Ausländer im deutschen Ausländerzentralregister als „verheiratet“ eingetragen. 361 dieser „verheirateten“ Minderjährigen sind jünger als 14 Jahre! Kinder!

Was ist der Unterschied zwischen Kindesmissbrauch und Kinderehe? Eine Kinderehe ist staatlich anerkannter Kindesmissbrauch!

Ich habe da einen Vorschlag für die Katholische Kirche:

Die katholische Kirche sollte sich schleunigst für die Homoehe einsetzen! Dann nämlich können katholische Priester ihre Messdieser heiraten und so das Problem auf deutsche Art lösen.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.