Monatsarchiv: Februar 2019

Heines Spitzen

Ein großer Teil des Gedichtepos „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine spielt in Köln. Der Schauspieler und Autor Gerd Buurmann präsentiert die Verse des Dichters und gibt einen historischen Einblick auf die Geschichten, die in dem Epos erzählt werden. Heinrich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Kommentar hinterlassen

Die ARD schafft Bewusstsein

„Framing Manual“ – So heißt eine 89-seitige Abhandlung aus dem Jahr 2017, die von der ARD in Auftrag gegeben wurde, um das Image der öffentlich-rechtlichen aufzupolieren. In dieser Abhandlung erklärt die Linguistin Elisabeth Wehling, wie man die Sprache nutzen kann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Liberalismus, Politik | 14 Kommentare

BDS-Bewegung bekämpfen – keinen Raum für Antisemitismus an der Universität zu Köln!

Das Studierendenparlament hat in seiner Sitzung vom 30.10.2018 den folgenden Antrag beschlossen: Die Organe der Studierendenschaft der Universität zu Köln bekämpfen die antisemitische BDS-Kampagne (Boycott, Divestment and Sanctions) gegen den jüdischen Staat Israel mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder | 38 Kommentare

„Ich bin eine Art Trüffelschwein“

Ein Interview mit Malca Goldstein-Wolf. Erstmals erschienen auf Englisch in The Berlin Spectator. Täglich kommt es in Deutschland zu antisemitischen Zwischenfällen. Die Tendenz steigt. Jüdische Restaurantbesitzer erhalten Morddrohungen, jüdische Schüler werden beschimpft, Kippa-Träger angegriffen. Woher kommt der alarmierende Anstieg antisemitischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder | 15 Kommentare

Gerade-wir-als-Deutsche-Deutsche

Der Gerade-wir-als-Deutsche-Deutsche (Gewaldedeu) ist selten stolz auf sein Land, es sei denn, wenn er kritisieren kann, dann blüht er auf und holt dabei voller Stolz seine deutsche Vergangenheit heraus. Der Gewaldedeu sagt, die deutsche Geschichte sei einzigartig, so einzigartig, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland | 27 Kommentare

Lieber tot als lebendig?

Ein Beitrag von Malca Goldstein-Wolf. Sobald sich in Deutschland der Holocaust-Gedenktag nähert, fühlt sich alles, was Rang und Namen hat, berufen, in ein rührenden Trauergesang einzustimmen. Auch wenn sich der Bundespräsident zuvor mit einem Kranz posthum vor dem Grab des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremde Feder | 18 Kommentare

Kein deutsches Geld für sogenannte „Märtyrer“

In den frühen Morgenstunden des 7. Februar 2019 wurde die 19-jährige Jüdin Ori Ansbacher bestialisch geschunden und ermordet. Ihre unbekleidete Leiche wurde in einem Waldstück bei Jerusalem gefunden. Laut Angaben des Inlandsgeheimdienstes Schin Bet handelt es sich bei dem Verbrechen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Palästina | 50 Kommentare