Schreckliche Bilder aus dem Nahen Osten. Die Welt muss davon erfahren!

Teilen Sie diese Bilder. Die Welt muss von den Grausamkeiten erfahren.

In diesem Video sehen Sie, wie sich ein leerer Platz in ein Feld der Verwundeten verwandelt.

Hier sehen Sie, wo die Verwundeten hingetragen werden.

Das Internet ist voll mit Lügen über Israel. Dieses Bild zum Beispiel soll zeigen wie schlimm es den Kindern in „#Gaza“ geht. Das Bild stammt jedoch aus Griechenland.

Auch dieses Bild wird mit Gaza in Verbindung, stammt jedoch aus Afghanistan.

Da wo nicht das Leid der anderen gestohlen wird, um damit Propaganda gegen Israel zu machen, wird Leid einfach gestellt. Hier sehen Sie einen Verwundeten, der gerade Pause von Pallywood macht.

In diesem Film sehen Sie, warum die Bilder produziert werden:

Ziel aller Videos ist die Dämonisierung Israels.

Oft werden diese Bilder sogar von seriösen Medien verbreitet. Was sehen Sie zum Beispiel auf diesem Bild?

20120912-144725.jpg Quelle: Wikipedia

Die New York Times sah einen israelischen Soldaten, der einen palästinensischen Jungen zusammengeschlagen hatte und schrieb genau das unter dem Bild. Es war eine Lüge.

In Wahrheit sehen wir einen jungen Juden, der von Arabern zusammengeschlagen wurde und einen Polizisten, der ihm zur Hilfe eilt. Der Junge heißt Tuvia Grossman. Der Polizist heißt Gideon Tzefad.

Was sehen Sie auf diesem Bild?

20120912-153803.jpg

Im Internet wird dieses Bild massenhaft geteilt, stets mit der Behauptung, das kleine Mädchen sei von israelischen Soldaten gequält worden. In Wahrheit aber sehen Sie einen Ausschnitt aus einem propagandistischen Straßentheater zur Förderung des Hass‘ auf Israel.

Was sehen Sie hier?

20120912-154157.jpg

Die Frau, die wie viele andere dieses Bild auf Twitter teilte, sah ein palästinensisches Mädchen, das von Israelis ermordet wurde. In Wahrheit aber ist dieses arme Mädchen bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Das nächste Mal also, wenn Sie wieder grausame Bilder sehen, in denen Juden und Israelis als mörderische Schurken dargestellt werden, seien Sie besonders vorsichtig.

Die Dämonisierung von Juden hat eine lange und brutale Geschichte.

Über tapferimnirgendwo

Als Theatermensch spiele, schreibe und inszeniere ich für diverse freie Theater. Im Jahr 2007 erfand ich die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Autor verfasse ich Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel. Mit meinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von mir entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ bin ich alljährlich unterwegs. Und Stand Up Comedian bin ich auch. Mein Lebensmotto habe ich von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!
Dieser Beitrag wurde unter Palästina veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sämtliche Kommentare sind nur ein paar Tage sichtbar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s