Monatsarchiv: Juli 2015

Stolpern auf der Demnig Chaussee

Auf die Frage, ob Gunter Demnig die Kritik an seiner Kunstaktion „Stolpersteine“ verstehen könne, hat er erklärt, Charlotte Knobloch verharmlose den Holocaust und verhöhne die Opfer! „Ja, ich kenne es ja von München. Es war damals die Charlotte Knobloch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland

Der zweite Holocaust

Im Jahr 1941 besprachen Adolf Hitler und der Großmufti von Jerusalem, Hadsch Muhammad Amin al-Husseini, in Berlin zwei Holocausts. Ein Holocaust wurde Realität. Der andere konnte verhindert werden. Israel sei Dank! Der Großmufti von Jerusalem und der Führer von Nazideutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Israel

Post an Wagner

Lieber Franz Josef Wagner, als Hauptargument gegen die Frauenbewegung heben Sie in der BILD mit galliger Vehemenz und hymnischer Begeisterung die Mütterlichkeit des Weibes auf den Schild, und die Verkümmerung der Kinder malen Sie als Menetekel den Emanzipationsbeflissenen an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feminismus

An alle Israel-Kritiker

Immer wieder sagen Leute, Kritik an Israel müsse möglich sein. Für mich ist Kritik an Israel aber zur Zeit nicht möglich. Ich kann einfach nicht kritisieren, was vernichtet werden soll. Selbst einen Menschen, der ein Verbrechen begangen hat, kann ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel

Neues aus der Metzgerei Hübsch

Die Publizistin Khola Maryam Hübsch ist unter die metaphorischen Metzgerinnen gegangen. In einem Interview mit der FAZ erklärt sie: „Dieser Terror hat mit dem Islam genauso viel zu tun, wie Pferdefleisch mit Rindfleisch-Lasagne.“ Morgen im Angebot: Die Nazis hatten mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Christentum, Deutschland, Islam, Philosophie, Politik, Spaß

Todenhöfer findet Demokratie gefährlich

Wenn Jürgen Todenhöfer nicht gerade von öffentlich-rechtlichen deutschen Rundfunkanstalten als Experte für dies und das zu Morgenmagazinen, Politikrunden und Markus Lanz eingeladen wird, umwirbt er auf seiner Facebook-Seite das Buch einer Nationalsozialistin, die bis zum Ende ihres Lebens in straffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten

Jürgen Todenhöfer empfiehlt Buch einer Nationalsozialistin

Auf seiner Facebook-Seite gratuliert Jürgen Todenhöfer zum Ende des Ramadans und empfiehlt zur Feier des Tages das Buch einer Nationalsozialistin: „EID MUBARAK, FROHES FEST! Liebe Freunde, Muslime gratulieren uns zu Weihnachten, wir ihnen zum Ende des Ramadan. An meinen kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Islam, Literatur, Politik